header abendruh

Unglaublich, so viele Saiten, die zusammenspielen! Auf 6 Mandolinen und 3 Gitarren präsentierte das Mandolinenorchester viele bekannte Stücke. Von "Wien bleibt Wien" über Appenzellerzäuerli bis zu Klassischen Stücken.Die Musik gefiel, die Zuhörerschar war voll dabei, schwelgte manchmal in Erinnerungen oder summte innerlich mit und zeigte die Freude mit grossem Applaus.

Hörprobe HIER

 

IMG 9664IMG 9665

Am Donnerstag, 10. November, an einem wunderschönen Herbsttag, Tag besuchte uns «Bella Farny» und brachte die Fröhlichkeit ins Haus. Mit Liedern zum Mitsingen wie «Lustig ist das Zigeunerleben» oder Balladen wie «Love me tender» von Elvis und sogar Stimmungsliedern wie «Ein Bett im Kornfeld» war das Programm sehr breit «aufgestellt». Für jeden war etwas dabei. Ein kurzweiliger Nachmittag für alle!

 Hörprobe HIER

 

IMG 9570IMG 9572

Am Mittwochabend besuchte uns wieder einmal das «Chörli» aus Uetikon. Während dem Nachtessen sangen sie einige Lieder und überraschten damit die Bewohnerinnen und Bewohner der Abendruh. Mit einem breiten Programm verblüfften sie die Zuhörer sehr positiv. 

Wie immer begeisterte das traditionelle Chörli unsere Bewohnerinnen und Bewohner. Alle freuen sich bereits auf das nächste Mal.

 

Kleines Video zum "Reinhören".

 

 IMG 9546

Am Montag, 31. Oktober besuchte uns das Duo Tangario. Bei einem Spaziergang in Zürich spielten die zwei Musiker und wurden danach in die Abendruh eingeladen.

Die zwei begeisterten alle ZuhörerInnen in grossem Masse. Einfach einzigartig und grandios was die zwei den ZuhörerInnen geboten haben. Einfach grosse Klasse mit viel Gefühl und auch Herzblut das Duo die Musik zelebrierte. Ein wirklich nicht alltägliches Konzert in der Abendruh!!

 

Video Beispiel 1            Video Beispiel 2                 Video Beispiel 3

 

TangarioDuo 1 1TangarioDuo 1 2

phone 46 32Fragen?

Haben Sie Fragen zu unserem Angebot? Wünschen Sie eine Dokumentation über die Abendruh?

Dann kontaktieren SIe uns.

Per Telefon +41 43 843 31 31 oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

nach oben