In der Zürichsee-Zeitung war ein Artikel über einen Drehorgelspieler, der in Stäfa jeden Abend in der Corona-Zeit spielte, um den Einwohnern von Stäfa eine Freude zu machen.
Dies wäre doch auch etwas für uns, dachten wir und engagierten den Mann spontan an einem Nachmittag. Von «Guggezytli» bis «Ramseyer gönd go go graase» und «Tulpen aus Amsterdam» spielte er ein breites Repertoire. Ganz der Geschmack unserer Bewohnerinnen und Bewohner bei uns. Ein herzliches Dankeschön dem spontanen Auftritt bei uns!

 

Ein kleiner Film HIER

 

Drehorg 2Drehorg 1