header abendruh

Auf den Artikel in der Zeitung hat es einige Reaktionen gegeben. Als Beispiel ein Leserbrief in der Zürichsee-Zeitung von 12. Februar.

Hier geht's zum Leserbrief

Z Zueriseezitig

Nicht immer war es einfach, wenn man so viele Stunden im Zimmer verbringen muss, wie das während unserer "Corona-Zeit" der Fall war. Aber für eine unserer Bewohnerinnen gab und gibt es trotzdem keine Langeweile, denn sie strickt und strickt und strickt. Über 40 Strickmützen sind entstanden während dieser Zeit. Gestreift, gemustert, in den verschiedensten Farben.

Doch wo sollen so viele Mützenträger gefunden werden? Zwei Uetiker Kindergartenklassen wurden als Empfänger erkoren. Freudig wählten sie ihre Mützen aus und bedankten sich bei der unbekannten Spenderin mit forbenfrohen, wundervollen Zeichnungen und Brieflein.

 20210209 10263220210209 102810

Im Dezember 2020 hatten wir eine sehr schwierige Zeit zu bewältigen. In diesen Tagen unterstützte uns Frau Brigitte Gloor und besuchte unsere Bewohnerinnen und Bewohner. Sie hat nun ihre Erfahrungen und Erlebnisse in der Abendruh von dieser Zeit zu Papier gebracht und in der Zeitung veräffentlicht.

Bericht Zürichsee-Zeitung 6.2.21

Altersheim Abendruh, Bilder zum Corona-Erfahrungsbericht von Brigitte Gloor, Corona-Zeichen an einer Zimmertür, Uetikon am See, 2.2.2021, Foto Dominique Meienberg

Am Donnerstag, nach über einem Monat Pause, war es wieder soweit. Es fand ein Konzert in der Abendruh statt. Trotz Corona, aber mit besonderen Schutzmassnahmen und einer Pause zum Lüften des Saals. Frau Tamara Shpiljuk, eine begnadete Pianistin ursprünglich aus der Ukraine stammend, spielte bekannte Werke aus Operetten und verzauberte damit alle im Saal. Manche summten mit, andere wippten mit dem Fuss im Takt oder wieder andere genossen die Musik einfach im Stillen.
Man merkte den Bewohnerinnen und Bewohnern an, dass Musik das Lebenselixier schlechthin ist, auf das man in dieser Form nun lange warten musste. Ein gelungenes Konzert für alle Beteiligten war es auf jeden Fall.

 

Shpiljuk 2Shpiljuk 1

phone 46 32Fragen?

Haben Sie Fragen zu unserem Angebot? Wünschen Sie eine Dokumentation über die Abendruh?

Dann kontaktieren SIe uns.

Per Telefon +41 43 843 31 31 oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

nach oben