header abendruh

Das war etwas Noch-Nie-Dagewesenes: Der junge, beinahe gehörlose Musiker Jonas Straumann entlockte seinem Instrument melodiöse, aber auch träumerische und sphärische Klänge. Zwischendurch erzählte er aus seinem Leben und über sein Instrument, das "Handpan". Gebannt und gleichzeitg auch entspannt lauschten die Zuhörer seiner Musik. Hören Sie selbst: Video1 und Video 2

 

Handpan 1Handpan 2

  

 

 

Die Plauschörgeler spielten zur 1. August-Feier im Speisesaal auf. Nein, das Wetter erlaubte keine Grill-Party, aber dafür war es drinnen gemütlich, locker und lüpfig. Manche schwangen zu den frischen Örgeliklängen das Tanzbein, andere genossen die Musik still von ihrem Platz aus. Das Abendessen mit Wurst vom Grill und Bier vom Fass war der Abschluss dieses rundum genüsslichen Anlasses.

 Video hier

1.August2021aa1.August2021b1.August2021c1.August2021da

  

 

 

Der Musikverein Uetikon brachte perfektes Wetter mit zum Auftritt in unserem Garten. Endlich durften sie mal wieder ein Konzert geben nach einer allzulangen, coronabedingten Pause. Mit Songs und Filmmusik erfreuten sie die Zuhörer auf den Balkonen und auf derTerrasse. Z.B. erklang auch eine sehr bekannte Melodie aus "König der Löwen".

Video HIER    

 

Musikver 2Musikver 4Musikver 6Musikver 7

  

 

 

Es besuchte uns Herr Cotti mit seiner Klarinette. Er spielte unentgeltlich und wollte unseren Bewohnerinnen und Bewohner einfach eine Freude machen. Dies ist ihm mit Sicherheit gelungen.
Er spielte Lieder von ABBA, Stücke aus Musicals, Liebeslieder, Irische Volkslieder und Arien aus Operetten. Kurzum ein Potpourri aus vielen schönen Melodien.
Viele Bewohner im Garten, auf der Terrasse oder auf den Balkonen wohnten dem Konzert bei und genossen die Klänge bei warmen Temperaturen.

Video 1 HIER         Video 2 HIER

 

Klarinette B 1Klarinette B 2

  

 

 

phone 46 32Fragen?

Haben Sie Fragen zu unserem Angebot? Wünschen Sie eine Dokumentation über die Abendruh?

Dann kontaktieren SIe uns.

Per Telefon +41 43 843 31 31 oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

nach oben