header abendruh

Traditionellerweise besuchten uns die Englisch-Klassen vom Frauenverein Uetikon. Sie machen bei uns ihren Schlussabend vom Jahr und singen als «Gegenleistung» ein paar englische Lieder für unsere Bewohnerinnen und Bewohner. Und dies in einer Qualität, wo man mekt, dass einige Teilnehmer nicht "nur" im Englisch-Kurs sind. 

Wie jedes Jahr ein gelungener Anlass für beide «Parteien». Wir freuen uns bereits jetzt wieder auf das nächste Jahr.

dsc 1968dsc 1968

 

 

Wieder einmal besuchten uns Frau Elisabeth Ganter und Herr Mikhail Oussov

Sie spielten Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Frédéeric Chopin und Carl Maria von Weber. Die Qualität war erneut herausragend, sind die Musiker doch Profis, die auf der ganzen Welt schon aufgetreten sind. Ein musikalischer Leckerbissen für alle Zuhörer, die dies mit frenetischem Applaus dankten.

dsc 1968dsc 1968dsc 1968

 

 

Eine vorweihnachtlich stimmungsvolle Reise von Klassik bis Swing.  Das Duo Sentire und die Hebbe Sisters aus Schweden verzaubern das Publikum mit unglaublicher Musikalität, Gefühl und perfekter a cappella Harmonie. Sie begeisterten das Publikum und trafen es mitten ins Herz! Es flossen sogar einige Tränchen, so emotional war dieses Konzert!

Ein Weihnachtslied als Beispiel HIER

https://www.youtube.com/embed/2xVBhel9iB8?rel=0&autoplay=1

dsc 1968dsc 1968

 

 

Am Donnerstag, 22. November, einem grauen und nebligen Herbsttag, besuchte uns «Bella Farny» und brachte die Fröhlichkeit ins Haus. Mit Liedern zum Mitsingen wie «Lustig ist das Zigeunerleben» oder Balladen wie «Love me tender» von Elvis und sogar Stimmungsliedern wie «Ein Bett im Kornfeld» war das Programm sehr breit «aufgestellt». Für jeden war etwas dabei. Ein kurzweiliger Nachmittag für alle!

dsc 1968dsc 1968

 

 

Die Geranien sind in diesem Jahr rekordverdächtig. Begünstigt durch das gute trockene Wetter im Sommer und im Herbst und das regelmässige Giessen durch die Hausdienst-Mitarbeiter, sind sie dieses Jahr extrem goss geworden. Zudem sind sie bis jetzt immer noch schön, da die Kälte noch auf sich warten lässt.

Trotzdem gab es auch Probleme. Durch das Gewicht ist die Gefahr gestiegen, dass ein Kistchen runterfallen kann. Sie mussten zusätzlich mit einem Draht gesichert werden. Im Winter werden die Bügel für das Aufhängen verstärkt, damit dies in Zukunft nicht mehr nötig ist.

dsc 1968

 

 

Bei traumhaften herbstlichen Bedingungen servierten wir draussen Marroni und weissen und roten «Suuser». Dieses Jahr liessen wir eine "Fachmann" kommen. Ein Marronibrater aus Horgen führte uns in die Kunst des Handwerks ein und erzählte viele Anekdoten aus seinem Metier. Ein kurzweiliger Nachmittag für allen Beteiligten.

dsc 1968dsc 1968dsc 1968dsc 1968

 

 

Am Donnerstag, 4. Oktober, besuchte uns das Traumtheater Valentino. Mit Zauberei, Tiernummern von Hunden und Katzen, Akrobatik und allerlei Spässen der drei Künstler boten sie unseren Bewohnerinnen und Bewohnern ein abwechslungsreiches Programm. Ein Hauch von Zirkusluft bei uns im Altersheim!

dsc 1968dsc 1968dsc 1968

 

 

Das Duo Accento verblüffte uns mit seiner „Fingertechnik“ am Klavier. Zu zweit spielten sie mit 4 Händen Werke wie: Ouvertüre aus der „Zauberflöte“, Teile aus dem Ballett „Der Nussknacker“ und „Nocturno“ von Chopin.

Ein faszinierendes Schauspiel zum Zuschauen und Mithören.

dsc 1968dsc 1968

 

 

phone 46 32Fragen?

Haben Sie Fragen zu unserem Angebot? Wünschen Sie eine Dokumentation über die Abendruh?

Dann kontaktieren SIe uns.

Per Telefon +41 43 843 31 31 oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

nach oben